Galerie

 
Der Baum und das OM
Der Baum und das OM
 
Adho Mukha Shvanasana (Nach unten schauender Hund)
Adho Mukha Shvanasana (Nach unten schauender Hund)
 
Setubandhasana (Schulterbrücke)
Setubandhasana (Schulterbrücke)
 
Halasana (Pflug)
Halasana (Pflug)
Vrikshasana (Baum)NamastéShirshasana - Variation (Kopfstand)Natarajasana (Tänzerin)Chakrasana (Rad) halbe UmkehrstellungShirshasana (Kopfstand)Die Krähe - KakasanaPurvotthasana (Schiefe Ebene)Tadasana (Berghaltung)

Aktuelles

Demnächst

Kurse Frühjahr 2020
Informationen hier...

Fasten- und Yogagruppe
Infoabend
05. März 2020

Informationen hier...

FAQ's - Oft gefragt
Für Eilige...

WICHTIGE INFO:
Kursausfälle wegen Krankheit der KursleiterIn werden immer
auf dieser Startseite oder der WhatsApp-Gruppe bekannt gegeben!

"DROP IN"
Ohne Voranmeldung und für
ganz spontane Teilnahme:
Yogastunde    € 15,-
Pilatesstunde € 12,-
Drop in in allen laufenden
Yoga- und Pilateskursen
möglich!

Kursbeschreibungen
Entscheidungshilfe :-)

deviPost bestellen
...kannst du hier

 

Anmeldung
 
Frühjahr 2020

 

 

anmeldung yogo

Interessantes

Geschenk Idee

HATHA-YOGA
Geschenk-Gutschein :-)
siehe "Yogakurse"

Hormon Yoga für Frauen

Was ist Hormon Yoga nach Dinah Rodrigues?


Hormon Yoga nach Dinah Rodrigues ist ein speziell auf die Bedürfnisse der Frau abgestimmtes und bereits gut erprobtes Yogaprogramm zur Harmonisierung des Hormonhaushalts mit hervorragenden Erfolgen.

(Dinah Rodrigues (Jahrgang 1927) * brasilianische Psychologin und Yoga-Meisterin)

Es handelt sich um eine sehr effektive Methode, in der die Übungen sehr dynamisch ausgeführt werden.
Daher ist Hormon Yoga nicht zu vergleichen mit Hatha-Yoga Übungsstunden. 
Vielmehr vereint die Methode Hatha-Yoga (Yoga der Kraft), Kundalini-Yoga (Yoga der Energie)
und tibetische Energieübungen.

Hormon Yoga ist geeignet für:

* alle Frauen, ab ca. 35 Jahren mit und ohne Symptome
* Frauen, die eine Hormonersatztherapie ablehnen  
  oder Frauen, die eine Hormontherapie absetzen möchten
* Frauen in der Menopause (Hormon Yoga hat einen positiven Einfluss auf typische
  Wechseljahrsbeschwerden)
* Mädchen und Frauen mit Zyklusunregelmäßigkeiten, PMS, Zysten/PCO, Post-Pill-Syndrom,
  Hashimoto, Schilddrüsen-Problemen (Unterfunktion)
* Frauen, die ihre Fruchtbarkeit verbessern wollen (Kinderwunsch)

Da die Methode sehr effektiv wirkt, gibt es die folgenden Kontraindikationen:

* Schwangerschaft und die ersten 3 Monate nach der Entbindung
* bei hormonell bedingtem Brustkrebs
* bei großen Myomen
* bei fortgeschrittener Endometriose
* die erste Zeit nach allen OP's im Bauchraum
* nach Herzoperationen und bei akuten Herzleiden

♥♥ Es sind keine Voraussetzungen im Yoga erforderlich!     

Kurs- bzw. Workshopleitung: Christine Howe